21. Deutsche Meisterschaft im Para-Badminton

Sabine Schaipp aus Halfing trat in drei Disziplinen an!

Am 25.05/26.05.2019 fanden die 21. Deutschen Meisterschaften im Parabadminton, ausgerichtet vom RGB Dortmund 51 e.V., statt. In Anwesenheit vieler Nationalspieler konnten alle Disziplinen in den einzelnen Schadensklassen (WH1, WH2, das HE SL3, SL4 und SU5) ausgespielt werden.
Sabine Schaipp startete als einziger Spielerin aus Bayern in der gemischten stehenden Klasse (SL3, SL4, SU5).
Im Mixed hatten sie (Elmar Mielenz/Sabine Schaipp) in den ersten Runden mit den beiden Nationalpaarungen Haller/Wieben und Pott/Seibert als Gegner, eine unlösbare Aufgabe, weshalb sie am Sonntag um Platz 3 spielten. Leider verloren sie dieses Spiel in 3 Sätzen.
Im Dameneinzel war ihre erste Gegnerin Nationalspielerin Thory Wieben, die sie in 3 Sätzen bezwingen konnte. In der zweiten Runde traf sie auf Katja Werthe, auch sie besiegte sie in 2 Sätzen. So traf sie im Endspiel am Sonntag auf die ebenfalls ungeschlagene Nationalspielerin Katrin Seibert, der sie in 2 Sätzen unterlag.
Ihre Partnerin Katrin Seibert und sie konnten das Match gegen Thory Wieben und Katja Werthe überlegen für sich entscheiden und den Meistertitel sichern.
Alle Ergebnisse sind unter „turniere.de“ nachzulesen.
Zur Erläuterung:
WH1: Rollstuhl mit schweren Einschränkungen, z.B. keine Rückenmuskulatur vorhanden.
WH2: Rollstuhl mit leichteren Einschränkungen, z.B. Rückenmuskulatur vorhanden.
SL3: mittlere bis schwere Einschränkungen an den Beinen, z.B komplettes Bein durch Prothese ersetzt.
SL4: leichte bis mittlere Beeinträchtigung an den Beinen, z.B. Fußprothese
SU5: Armbehinderung
Kleinwüchsige

Kontakt

Kontakt zur Abteilungsleitung hier

Trainingszeiten

Erwachsene

Mittwochs                    19:30 - 22:00

Samstags                     18:00 - 20:00

Jugend

Freitags                        17:30 - 19:30 

Kurzfristige Änderungen der Trainingszeiten werden an der Heinrich-Beslmeisl-Halle angeschlagen!

Unser Homepage Sponsor
Unser Homepage Sponsor